Techaphat(Te) Reymair (M10) ist Vizekreismeister im Dreikampf!

Training beginnt wieder ab der ersten Septemberwoche.

Montag 17:00-19:30 (U8-U16) im Remagener Stadion "Goldene Meile"

Dienstag  16:00-17:30 (ab U6) auf dem Beachvolleyplatz beim Schulzentrum Berkum

Mittwoch 17:00-18:30 (U12-16) auf dem Boltzblatz zw. Ließem und Niederbachem

Donnerstag 17:30-19:30 (U8-U16)  im Remagener Stadion "Goldene Meile" Wettkampfvorbereitung

Freitag 16:30-18:00 (ab U6) auf dem Sportplatz Villiprott

 

Aktuelles

28.06.2017

Wachtberg bekommt endlich eine Hochsprunganlage!

24.06.2017

1. Kreismeistertitel für Leichtathletik  Wachtberg!

LaWa Athlet Leon Laubach (M11) schockt die Konkurrenz bei den U12/14 Kreismeisterschaften in Meckenheim mit seinem Superwurf über 44,5m. Entspannt wärmte sich der 11 jährige Leon Laubach am Samstag den 24. Juni 2017 im Preuschhofstadion Meckenheim für seine ersten Kreismeisterschaften auf, wohl wissend, dass er an diesem Tag auf dem Treppchen stehen könnte. Lange vor der Wettkampfentscheidung im Schlagballwurf bereitete er sich vor, legte den Anlauf fest und analysierte die durchaus günstigen Windverhältnisse wie es im Training gelernt wurde. Beim Einwerfen machte er dann auch nicht mit, die Konkurrenten sollten im Vorfeld ja nicht allzu viel über ihn wissen. Bislang hatte Leon erst 2 Wettkämpfe absolviert und eine Bestleistung von 34,5m. Im Training warf er auch schon 37m und bislang war ihm nur ein Gegner bekannt, welcher so weit werfen kann. Nun musste er feststellen, dass doch Mehrere stark sind und es eine knappe Entscheidung werden wird. Der Wettkampf beginnt, Leon ist als 2. an der Reihe, läuft bedacht an, und wirft Bestleistung mit 39m….ein Raunen geht durch die Reihen. Besser kann man nicht beginnen. Beeindruckt und beflügelt von dieser Leistung legen die Gegner nach und holen auf. Doch dann macht Leon den perfekten Wurf, Anlauf stimmt...Abwurfwinkel ok… und den optimalen Wind erwischt. Ergebnis: 44,5m! Nach weiteren spannenden Würfen über 40m stand der Sieger fest: Leon Laubach von Leichtathletik Wachtberg mit 44,5m vor dem Zweitplatzierten von dem LAZ PUMA mit 41,5m. Alte Bestleistung pulverisiert und nun Kreismeister... Chapeau! Als Vorbereitung für die kommenden Mehrkampfmeisterschaften absolvierte er dann auch noch Hoch- und Weitsprung um am Ende beim finalen 800m Lauf zu starten. Obwohl er wusste, dass der Favorit eine Nummer zu groß ist, sprintete er entgegen der Traineranweisung (er sollte sich in den Windschatten hängen) direkt an die Spitze um das Feld zu kontrollieren. So musste er seinem Engagement in der 2. Runde Tribut zollen, am Ende hinter ihm Laufende vorlassen und wurde mit toller neuer Bestzeit (2:58,40min) Vierter. Nächstes Mal wird er sich den Vizemeistertitel wohl nicht nehmen lassen. Auch Samira Meedin (W13) startete in Meckenheim um sich für die Mehrkampfmeisterschaften am 9. Juli vorzubereiten. Ihre Bilanz (75m in 11,30sec, Weit 4,18m, Hoch 1,29m und Ball 26m) mit vielen neuen Bestleistungen ergeben ein Vierkampfergebnis von 1585 Punkten. Damit verbesserte sie sich um 121 Punkten und ist in 2 Wochen Anwärterin auf einen Treppchenplatz.

 

18.06.2017

Dreifachsieg für Wachtberg!

Luisa Meedin (W8) & Sophie Pfefferkorn (W7) entschieden heute in Euskirchen souverän die Mehrkampfentscheidungen ihrer Altersklassen gegen starke Konkurrenz aus dem Umland für sich. Auch als Mannschaft war unser starkes WU10-Team wieder einmal unschlagbar. So führten sie mit 3481 Punkten vor der Gastgebermannschaft der LGO Euskirchen mit 3411 Zählern. Unsere Jungsmannschaft belegte hinter der LGO Rang 2. In dieser Jahreszeit ist es aufgrund vieler Termine schwer, die Talente von Leichtathletik Wachtberg e.V. für Wettkämpfe zusammenzutrommeln. Trotz vieler fehlender Leistungsträger fand sich jedoch eine kleine aber feine 12er-Abordnung von LaWa am 18.06.2017 im Erftstadion Euskirchen ein, um sich mit den Jungathleten der Altersklassen bis 9 Jahren aus den benachbarten Kreisen zu zu messen. So hatte Leichtathletik Wachtberg e.V. mit dem Dreifachsieg und anderen tollen Platzierungen eine gute Bilanz vorzuweisen. Für die künftigen Teamevents mit vollständiger Truppe läßt dies Einiges erwarten. Besonders hervorzuheben sind auch die Leistungen der Wettkampfneulinge Tim Eichers (M6) und Valentin Vorornin (M8) welche mit Anhieb Platz 4 in dieser starken Konkurrenz erzielten. Da geht noch mehr!

 

Weitere Ergebnisse:

Mannschaftswertung WU10 - Dreikampf 18.06.2017

1. Leichtathletik Wachtberg e.V. 3481 Punkte

Meedin, Luisa (09) 833P. Reinhard, Maja (09) 706P, Tuchscheerer, Emma (08) 695P,

Pfefferkorn, Sophie (10) 648P, Needham, Una (09) 59

W7

1. Pfefferkorn, Sophie 2010, 0m 10,04s Weit 2,67m Ball 13,5m 648 Punkte

W8

1. Meedin, Luisa 2009, 50m 8,95s Weit 2,95m Ball 17,0m 833 Punkte

5. Reinhard, Maja 2009, 50m 9,41s Weit 2,82m Ball 12,5m 706 Punkte

12. Needham, Una 2009, 50m 10,12s Weit 2,59m Ball 11,5m 599 Punkte

22. Täuber, Lucia 2009, 50m 11,24s Weit 2,00m Ball 7,5m 356 Punkte

W9

8. Tuchscheerer, Emma 2008, 50m 9,37s Weit 2,62m Ball 13,5m 695 Punkte

M6

4. Eichers, Tim 2011, 50m 10,51s Weit 2,20m Ball 11,5m 345 Punkte

M8

4. Voronin, Valentin 2009, 50m 10,31s Weit 2,76m Ball 17,0m 506 Punkte

14. Becker, Tim 2009, 50m 12,42s Weit 1,05m Ball 4,5m 34 Punkte

M9

9. May, Joseph 2008, 50m 10,26s Weit 2,69m Ball 23,5m 565 Punkte

11. Gerber, Emil 2008, 50m 10,25s Weit 2,82m Ball 18,0m 529 Punkte

12. Gerber, Friedrich 2008, 50m 9,91s Weit 2,64m Ball 12,5m 463 Punkte

 

13.06.2017

Generalanzeiger berichtet über Leichtathletik Wachtberg e.V..

Der Generalanzeiger berichtete über unsere Trainingsstättenproblematik. Am Mittwoch dem 21. Juni wird diese Angelegenheit im Ausschuss für Bildung, Generationen, Sport, Soziales und Kultur unter Top 4 behandelt. Dieser Teil der Sitzung (im Rathaus) ist öffentlich und findet ca. gegen 18:15 statt. Hier ein Link zum Bericht.

 

05.06.2017

Samira Meedin ist zweitbeste W13-Hochspringerin im Kreis.

 

Nachdem die 12-jährige Samira Meedin vor 2 Wochen ihre Anfängersprungtechnik (Schersprung) auf den Fosbury Flop (Rückensprungtechnik) umstellte, explodierte ihre Hochsprungleistung. Beim traditionellen Pfingstsportfest des LAZ Puma am 5. Juni konnte sie sich mit den Besten W13-Hochspringerinnen aus dem Kreis Bonn/Rhein-Sieg messen. Trotz noch zu verbessernder Technik behauptete sie mit 1,38m auf Anhieb nicht nur Rang 2 im Turnier sondern ist auch Zweitbeste in der aktuellen Kreisbestenliste. Da sie erst seit wenigen Monaten diese Disziplin betreibt, eröffnet sich ein gutes Entwicklungspotential, was in dieser Saison spannende Duelle erwarten lässt. Mit 4,14m erzielte sie auch eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung. Hier belegt sie zur Zeit Platz 7 der Bestenliste. Leonard Gerschel (M15) errang mit 1,50m den 3. Platz im Hochsprung, sprintete 100m in 13,48 sec. und lief die 300m in 43,23sec. Für ihn war das eine gute Vorbereitung für die Mehrkampfkreismeisterschaften im Juli. Er erzielte dabei in allen Disziplinen Bestleistungen. Auch unsere Läuferin Sophie Schreiber (W8) war in den letzten Wochen aktiv und belegte auf dem anspruchsvollen 41. Westumer Murrelauf mit einer Sekunde Rückstand Platz 2 im U10 Kinderlauf. Beim 5000m Jedermannlauf erzielte sie mit 30:54 min einen sagenhaften 6. Rang (Erste ihrer Altersklasse) in der Gesamtplatzierung. Ihre Mutter Nina begleitete sie, und lief einen Rang hinter ihr ein.

 

13.05.2017

Schöner Erfolg beim 10. Hönninger Volkslauf „Rund um die Teufelsley“

Mit tollen 2:49,21 min über 700m siegt LaWa-Athletin Sophie Schreiber  beim 10. Hönninger Volkslauf an der Ahr in ihrer Altersklasse W8. In der Gesamtklasse WU10 (8+9 Jährige) wird sie Fünfte. Den 6km Jedermannslauf der WU10 gewann sie ebenso mit hervorragenden 32:48,01 min, begleitet von ihrer Mutter Nina welche mit 32:49,01 auch Erste der W30 wurde. Damit gehört Sophie zu den besten Läuferinnnen ihrer Klasse bei Leichathletik Wachtberg e.V..

 

Nachtrag:

Erfolgreich nahmen auch 2 unserer Läufer beim 36. Lohners Vulkan Marathon am 1. Mai 2017 in Mendig teil. So wurde Sophie Pfefferkorn 2. bei den 500m der U8 mit sehr guten 2:14,0 min. Peter Trimborn gewann mit 41:44,4 min das 5000m Nordic-Walking der M50.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.05.2017

Leonard Gerschel Vizekreismeister im Blockmehrkampf Wurf!

Ein spannendes Duell um den Kreismeistertitel im Blockmehrkampf Wurf lieferte sich Leonard Gerschel (M15) mit einem Kontrahenten von der Troisdorfer Leichathletikgemeinschaft am 06.05.2015 im Troisdorfer Aggerstadion. Es galt die Disziplinen 80m Hürden, Kugelstoßen, Weitsprung, Diskuswurf und die 100m zu absolvieren und am Ende nach Punkten zu gewinnen. Obwohl Leonard  zuvor weder den Hürdenlauf noch das Diskuswerfen wettkampfmäßig ausführte, lag er nach der ersten Disziplin (Hürden) deutlich vor seinem ansonsten wesentlich schnelleren Gegner. Das folgende Kugelstoßen lief nicht optimal, er konnte den Vorsprung aber halten. Im Weitsprung konterte der TLG-Athlet und lag leicht voraus. Beim Diskuswurf gelang es unserem LaWa-Sportler aufzuholen und beide gingen mit nur 4 Punkten Unterschied (ca. 5 Hundertstel Sekunden) in den abschließenden 100m Sprint. Erst jetzt nutzte der schnelle Edwin Klein von der TLG sein Geschwindigkeitspotential und gewann das Duell verdient. Spannender kann eine Mehrkampfentscheidung kaum sein.

 

29.04.2017

LaWa-Kids rockten Bahneröffnung in Rheinbach!

Mit 10 Siegen, 5 zweiten und 6 dritten Plätzen gehörten die 17 Jungathleten von Leichtathletik Wachtberg e.V. zu den Erfolgreichsten des Turniers. So gewann die weibliche LaWa-U10 Mannschaft mit 3748 Punkten souverän vor dem Gastgeberteam des TV Rheinbach mit 3347 Zählern den Dreikampf-Teamcup. Unschlagbar waren insbesondere die Wachtberger Mädchen in der Altersklasse W8. Sie belegten Platz 1 bis 5 im 800m Lauf und Platz 1 bis 4 beim Dreikampf. Leider nahmen nur wenige unserer Jungs teil, weshalb keine weiteren Teams zustande kamen. Dennoch konnten sich unsere wenigen männlichen Starter die Erstplatzierungen im Dreikampf der M8, M9, und M10 sowie den Titel im Vierkampf der M15 sichern. Beim abschließenden 800m Lauf standen sie ebenfalls 3 mal ganz oben auf dem Treppchen. Erwähnenswert ist u.A. der unglaubliche 800m Lauf der 7 jährigen Luisa Meedin und das spannende 800m Finish von Leonard Gerschel M15 sowie sein gelungener Kugelstoß (9,88m). Auch gab es eine tolle Sprintleistung von Adam Khalifi M8 (50m in 8,7 sec.) und Emilia Marquarts W8 super Weitsprung (3,20m).

 

Ergebnisse: gesamte Ergebnisliste zum Download

 

WU10

Julia Trimborn W8 1. Dreikampf (811P), 2. 800m (3:30,1), 1. Teamcup

Luisa Meedin W8 4. Dreikampf (728P), 1. 800m (3:18,4), 1. Teamcup

Maja Reinhard W8 2. Dreikampf (781P), 4. 800m (3,37,9), 1. Teamcup

Emilia Marquart W8 3. Dreikampf (779P), 3. 800m (3,32,0), 1. Teamcup

Sophie Schreiber W8 6. Dreikampf (607P), 5. 800m (3:38,8)

Sophie Pfefferkorn W8 10. Dreikampf (479P) sie ist eigentlich W7

Emma Tuchscheerer W9 3. Dreikampf (649P), 2. 800m (3:56,1), 1. Teamcup

Lilly Beginnen W9 4. Dreikampf (578P), 4. 800m (4:10,4)

Mathilde Breitling W9 5. Dreikampf (572P), 3. 800m (4:09,0)

 

WU12

Jule Zeppen W10 6. Dreikampf (821P), 3. 800m (3:25,2)

 

WU14

Samira Meedin W13 6. Vierkampf (1464P)

 

MU10

Adam Khalifi M8 1. Dreikampf (636P), 1. 800m (3:35,7)

Timothy Becker M8 6. Dreikampf , 5. 800m (4:34,0)

Jesper Labonte M9 1. Dreikampf (615P), 1. 800m (3:29,5)

 

MU12

Techaphat Reymair M10 1. Dreikampf (823P), 2. 800m (3:27,0)

Leon Laubach M11 3. Dreikampf (822P), 2. 800m (3:10,8)

 

MU16

Leonard Gerschel M15 1. Vierkampf(1825P), 1. 800m (2:43,9)

 

 

02.04.2017

LaWa-Athleten glänzen beim 1. Bahnwettkampf der Saison

Drei Vertreter von Leichtathletik Wachtberg e.V. , Leonard Gerschel M15, Leon Laubach M11 und Sophie Schreiber W8 fanden sich am 02.04.2017 bei wunderschönem Frühsommerwetter zu einem Trainingswettkampf im Troisdorfer Aggerstadion ein, um ihre Form auf einer Leichtathletikanlage zu testen. Da sie beim Training in Wachtberg nicht auf Leichtathletik-tauglichen Sportstätten trainieren können (im Gegensatz zu anderen Kommunen gibt es die in Wachtberg nicht), ist es für sie notwendig, entsprechende Erfahrungen auf auswärtigen Wettkämpfen zu suchen. Umso erstaunlicher ist das regelmäßige, gute Abschneiden unserer Athleten im Kreisvergleich trotz dieses enormen Handicaps. So siegte die noch 7-jährige Sophie Schreiber in der Klasse U10 (8 und 9 Jahre) mit einem super Satz von 3,20 m im Weitsprung auch über ihre bis zu 2 Jahre ältere männliche Konkurrenz. Als einziges Mädchen gewann sie natürlich auch den Ballwurf sowie Sprint und ließ auch dort ältere Jungs hinter sich. Newcomer Leon Laubach mischte die M11 kräftig auf und belegte in allen Disziplinen den 2. Platz. Dabei war er jeweils nur hauchdünn unterlegen (z. B. im 50m Sprint 0,03 Sekunden) und hätte mit Training auf geeigneten Sportstätten das Feld leicht dominieren können. LaWa-Lokalmatador Leonard Gerschel entschloss sich kurzfristig etwas anderes auszuprobieren, und übte 2-mal Speerwerfen auf einer holprigen Wiese. Obwohl er dort natürlich keinen richtigen Anlauf trainieren konnte, belegte er mit 28,49m auf Anhieb den 2. Platz gegen gut trainierte Mitstreiter. Im abschließenden 300m Sprint errang er mit 43,51 sec. den 3. Platz. So zeigen sich die Drei, stellvertretend für die vielen anderen LaWa-Athleten, in guter Form und lassen für diese Saison viel erwarten.

 

23.03.2017

Den ersten 5 Kilometerlauf ihres Lebens

absolvierten die beiden LaWa Kids Marla Münch (W9) und Emilia Marquart  (W8) im Rahmen der 6. Auflage des Beuler10ers am 23.03.2017. Bei strahlend blauem Himmel machten sich die beiden Freundinnen zusammen mit 146 anderen Starterinnen und Startern auf den Rundkurs. Als Begleitung hatte sich Emilias Papa eingefunden und gemeinsam kamen sie auch mit sehr guten Zeiten und Platzierungen ins Ziel: Marla belegte in tollen 30:28 Min. Platz 40. bei den Frauen und Emilia folgte dicht dahinter und wurde mit 30:37 Min. 44. Im Ziel freuten sich beide sehr über ihre „Finisher Medaille“ sowie über Gulaschsuppe und Fassbrause. Da die beiden die Altersklassenwertung U10 allein bestritten, belegten sie somit hier die Plätze 1 und 2. Für beide steht fest, dass sie nächstes Jahr auf jeden Fall wieder an diesem tollen Lauf-Event teilnehmen um dann noch weiter vorne mit dabei zu sein.

 

Weitere Infos zum Beuler 10er: http://www.beueler10er.de

 

19.02.2017

Einen erfolgreichen Einstand und viel Spaß

hatten zehn 7-12 jährige Jungathleten von Leichtathletik Wachtberg e.V. bei ihrem ersten Wettkampf am 19.02.17 in Troisdorf. Unsere U10 Newcomer-Mannschaft der Kinderleichtathletik schlug sich tapfer und erzielte neben vielen schönen Einzelergebnissen Platz 3 der Teamwertung. Dabei hatten sie Disziplinen wie 50m-Sprint, Weitsprung und Pendelstaffel zu absolvieren. In den Einzelwertungen der U12 meisterten Jule Zeppen (W10), Tom Täuber (M10) und Leon Laubach (M11) fehlerfrei ihr Wettkampfdebüt im 60m-Sprint, Weitsprung und Hochsprung mit guten Leistungen. Ebenfalls zum ersten Mal startete die 12 jährige Samira Meedin und beeindruckte mit ihrem Potential. So belegte sie mit 1,20m (Scherensprung) den 4. Platz im Hochsprung obwohl sie dies erstmalig 2 Tage vorher ausprobierte.  Mit ein wenig mehr Übung und Flop hätte sie sicherlich die Siegeshöhe (1,35m) geschafft. Nach einem guten Sprint trat sie auch im Weitsprung an, zur Siegesweite (4,13m) fehlten dann nur 38cm . Hätte sie sich auf Wachtbergs einziger Weitsprunganlage in Niederbachem vorbereiten können, wäre auch dies in Reichweite gewesen. Zusammen mit unseren Routiniers, welche an diesem Wettkampf nicht teilnahmen, und trotz ungünstiger Trainingsbedingungen kann LaWa für die kommende Freiluftsaison eine schlagkräftige Truppe aufbieten.

05.02.2017

Wachtberger Trio gewinnt Schüler-Insellauf in Königswinter!

Obwohl ein Großteil unserer Leistungsträger wegen Krankheit verhindert waren, bewiesen wieder einmal Athleten von Leichtathletik Wachtberg e.V. (LaWa) ihre Klasse im regionalen Vergleich. So dominierten am 05.02.2017 alle 3 gemeldeten Teilnehmer ihre Altersklassen im 1000m Insel-Schülerlauf mit beachtlichen Ergebnissen. Leonard Gerschel (M15) erreichte nach 3:27min mit großem Vorsprung als Erster das Ziel und wurde Gesamtsieger. Marla Münch (W8) ließ mit herausragenden 4:13min die meisten deutlich älteren Konkurrentinnen hinter sich und gewann die WU10. Neuzugang und WU8 Siegerin Sophie Pfefferkorn (W7) überraschte mit tollen 4:42min. Eine gute Leistung zeigte auch Mathilde Breitling in ihrem Laufdebüt außer Konkurrenz. Die nächsten Teamwettbewerbe werden wohl sehr spannend und vielversprechend werden.